Die Kommission fördert das Interesse von Jugendlichen an den MINT-Fächern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik). Sie trägt dazu bei, dem Mangel an gut ausgebildeten Fachkräften in gewissen Berufssparten zu begegnen.mehr

Bild: Zykwolf, stock.adobe.commehr

Die Akademie hat sich folgende vier Aufgaben zum Ziele gesetzt: a) Kinder und Jugendliche während ihrer Schulzeit für die Wissenschaften begeistern, b) Expertinnen auf hohem Niveau für die Forschung, Industrie und Wirtschaft garantieren, c) für die Wissenschaften eine anerkennte Rolle als Kulturgut erzielen und die (Wissens-)Multiplikatoren erreichen sowie schliesslich d) eine Präsenz der Akademien im Bereich der Förderung des Nachwuchses und der Lehre in der Schweiz sicher stellen.

Die Kommission ist Anlaufstelle für Fragen zum MINT-Bereich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik).


Aktuelle Projekte:

Kontakt

SCNAT
Kommission für Nachwuchsförderung
Haus der Akademien
Postfach
3001 Bern


Veranstaltungen, Meldungen, Publikationen

Lindau_Insel
Vier junge Forschende auserkoren für das 71. Lindauer Treffen der NobelpreisträgerInnen

Vier junge Forscher aus der Schweiz, Philippe Schwaller, Vit Svoboda, Subhajit Pal und François Halloy, wurden für die Teilnahme am 71. prestigeträchtigen internationalen Treffen der NobelpreisträgerInnen Ende Juni 2022 in

Logo Girls Go MINT
«Wenn ich gross bin, möchte ich Elektroingenieur und danach CEO wie mein Papa werden.»

Auf dem Weg zur Elektroingenieurin und zur Firmenchefin sehen sich junge Frauen mit Unsicherheiten und Fragen konfrontiert, die männliche Altersgenossen nicht antreffen. Ist nach einer Ausbildung mein weiblicher fachlicher Rat

Bild: Girls Go MINT